Black Stories

Veröffentlicht auf von Mika

Ich hab von Saint zum Geburtstag ein sehr lustiges Spiel bekommen. Saint selbst sagt, er habe das nur gekauft, weil da vorne Blut und ein Messer drauf gewesen sei und sicherlich wäre es toll; manchmal überlege ich tatsächlich, ob mir diese Freundschaft auf mentaler Ebene gut tut - anyway. Er hat recht gehabt.

Es ist wahrlich grandios.

Viel braucht man dazu gar nicht - eigentlich nichtmal das Spiel *hr*; wenngleich es für den Anfang schon ganz hilfreich ist. ;D

 

Am Samstag fand sich zunächst mal Dr. B zu Besuch und zum Cocktails trinken ein, was allerdings zunächst an ihrem Mixtalent scheiterte (merke: wenn man alle Dinge mit verschiedener Farbe zusammen in den Shaker tut, wird es eine braune Brühe *chrhr*) und dann eher einseitig vonstatten ging, da Mika (doof) im Vorfeld Spaß mit (den falschen) Medikamenten hatte und sich erfolgreich bis zum Abend so viele Hustenblocker reingepfiffen hatte, dass ein Erstickungstod nicht weit entfernt war. .____.'

Hinderte uns trotzdem nicht dran, nebenbei einigen schwarzen Geschichten auf den Grund zu gehen, indem einer pro Runde jeweils den Gebieter darstellen und den Sachverhalt in ein-zwei Sätzen darlegen musste, und der andere die Hintergründe der Todesfälle durch geschicktes Fragen und interpretieren der Ja-und-Nein-Antworten herausbekommen musste.

Das war oft nicht leicht. Aber hochgradig spaßig. Vor allem, als es darum ging, den Mordfall Romeo und Julia aufzuklären, der Mika zunächst mit einem größen Hä? über dem Kopf im Dunkeln ließ, während Dr. B sich regelmäßig wegzuschmeißen pflegte und damit Chief Inspector M. hochgradig verwirrte. Aus Spoilergründen wird jetzt allerdings auch nicht weiter auf irgendwas in der Richtung eingegangen, da es mehrere kleine Kriminalfälle heute Abend im Forums-Chat von NOA zu lösen gilt; deswegen nochmal für alle Interessenten:

 

Noa-Mainchat (Link im dazugehörigen Forumspost), heute Abend, ab 20 Uhr, bitte pünktlich sein wenn möglich, danke! :-)

 

Unabhängig davon will ich kurz noch anmerken, dass ich durchaus in der Lage war, selbst einige der abstrusesten Rätsel zu knacken, während K., dem ich an einem Abend zu einigen (sehr leichten) Fällen per Telefon hinzuzog, evtl doch besser nicht seinen derzeitigen Beruf aufgibt, um eine Profiler-Laufbahn anzugehen, da jeweils nach zwei Fragen sofort ein "weiß ich nicht, wie ist die Lösung?" kam. Buh! So spielt man das nicht, wie langweilig! :P

 

Bin auf jeden Fall gespannt, was das heute Abend wird. Online-Rätselrunde - ist bisher nur ein Test, vl geht das auch überhaupt nicht und irgendwer bölkt gleich zu Beginn schon die Antwort in die Runde und dann können alle nach Hause gehen. Glaub, um dem Fakt vorzubeugen, werd ich mir bei akuter Langeweile demnächst mal selbst ein paar Sachverhalte ausdenken, schaumermal. Wenn man krea-tief und latent phantasievoll ist, dürfte das keine große Sache sein, sich beknackte Mordfälle aus der Nase zu ziehen. Aber erstmal hab ich ja ein paar Vorlagen hier.

 

Jetzt tauch ich erstmal wieder ab, hab mal wieder ein großes Pensum hier heute. ~_~ Wir lesen uns heute Abend: Crime-Time@NOA!

 

Veröffentlicht in GameZone

Kommentiere diesen Post

frau argh 12/14/2010 15:05



ich bin bei sowas total schlecht, weil ich keine geduld habe...argh...aber klingt nach spass...*hrhr*


leguansteak, ja?


oO...



Mika 12/21/2010 12:08



Macht aber wirklich Saulaune. ;) Also falls du für Herrn NewArgh noch ein kleines Gö-schenk benötigst: Guck mal bei Am*z*n nach "Black Stories", voll gut. ^^ Kann man prima zu zweit abends aufm
Sofa spielen. *g*



mel 12/14/2010 14:39



kann ich die Leiche sein, dann kann ich mitspielen ohne anwesend zu sein O.o !?! *g*



staubig 12/14/2010 11:33



Weird! => Klingt nach Spaß...



Dr.B. 12/14/2010 11:07



Hallo? Darf ich dich an das Leguanmädchen erinnern? Ich hatte am Ende nicht nur Recht (aus Spoilergründen wird der wahre Grund hier nicht genannt - aber lasst euch gesagt sein: es war
MEGA-abstrus!!!), ich war auch noch kreativ. Btw. eine Eigenschaft, die mir sonst nicht innewohnt.


"Hm, wieso könnte sie sich nach dem Genuss eines Leguansteaks absichtlich vor einen LKW geschmissen haben? *denk* *grübel* *rauch* Ich hab's!!! Sie war Restaurantkritikerin! Das Steak war so
abgrundtief schlecht, dass ihre empfindliche Seele nicht länger in einer Welt verweilen wollte, die so etwas möglich macht!"


Mika: *prust* "Ähm... nein." Aber es wäre viel plausibler gewesen als der eigentliche Tathergang! :D



Mika 12/14/2010 11:23



Na, dich hab ich doch auch gar nich gemeint mit den fehlenden Profilergenen,ich fand uns beide recht investigativ. ^^
Das Leguanmädel war bööööse! Ma gucken ob da heut abend wer drauf kommt, ansonsten nehm ich deine Lösung. *chrhr*