Nächtlicher Volksfestterror

Veröffentlicht auf von Mika

Und heute mal wieder im Angebot: Freizeitpark! *jööööööööö* -_____-
Sollte irgendjemand hier ne Ahnung haben, wieso mich das Thema so verfolgt: Ich wäre inniglich an einer Antwort interessiert.

Ich stand mit Saint auf einem hohen Gerüst mit Plattform. Plötzlich war zwischen uns so eine kleine Schranke, dh Saint stand auf einem Teil der Plattform und ich auf dem Gerüst. Und das Ding kippte von mir weg.
Ich kann das gar nicht richtig beschreiben, war der Horror in dem Moment, weil sich die Plattform plötzlich drehte und man sich nirgends festhalten konnte. Wir standen sicher 100 Meter vom Boden entfernt ganz hoch auf diesem Gestell (als wär man oben in nem Riesenrad) und ich konnte Saint nicht mehr erreichen. Wusste nur, wenn die Plattform sich weiter dreht, dreht sie sich über Kopf und man kann sich kein Stück irgendwo festhalten.

Bin dann panisch hilferufend bzw -suchend das Gerüst runter und wollte dabei Saint nicht allein da oben lassen, aber ich war akut hilflos. Hab schon damit gerechnet, einen fallenden Körper an mir vorbeifliegen zu sehen, aber wie durch ein Wunder konnte Saint irgendwie von der rotierenden Plattform gerettet werden. Irgendwer sagte was von gebrochener Wirbelsäule und Schulter und ähnlichen Blessuren, aber davon merkte man nicht viel; war jedenfalls danach alles wieder gut (?) und wir konnten weiter, um uns in irgendeinem Versammlungsraum einzufinden, weil wir Mitglieder einer komischen Sekte (??) waren, die jemanden worshipten, der nen Namen mit nur einen Buchstaben hatte. C? oO'
Wir waren irgendwie neu da und mussten erst ein Aufnahmeritual bestehen. Dazu wurde jedem von uns eine seltsame Maschine vor die Nase gestellt, die ein Rätsel darstellte.
Ich hab dann wahllos irgendwelche Knöpfe gedrückt und offensichtlich war das richtig, denn ich bekam ein verformtes Metallplättchen und hab das in eine dafür vorgesehene Öffnung geschoben, damit es auf einem Fließband zum Ende der Maschine fahren konnte.
Bestanden. ?
Kewl.

Danach weiß ich noch, dass wir an einem Tisch mit anderen Kultmitgliedern saßen (war alles so weiß und steril) und Saint wurde grad reingebracht. Ich hab mich gefreut und hab zum Rest sowas ähnliches gesagt, wie: "Die KI ist noch nicht ganz ausgereift, aber er ist unersetzlich in jeglicher Hinsicht."

:gruebel: :irre:

Danach waren wir noch kurz vor Fort Fun (?) und sind nicht am Türsteher vorbeigekommen, obwohl er Geburtstag hatte. ??

Veröffentlicht in Sweet Dreams are made of this

Kommentiere diesen Post

rolf 11/29/2010 15:06



Wow.... In was für einer "inneren" Welt lebst du denn? Wahnsinn! Oder hast du gestern nur Fischstäbchen vom Aldi gegessen? Am wahrscheinlichsten denke ich, dass du einer der wenigen Glücklichen
warst, welche etwas von den fehlgesendeten "Haschbananen" ergattern konnte ;-) Wie auch immer. Aus deinen Träumen, könnte man sicherlich ein wunderschönes Drehbuch schreiben. Oder zumindest als
gedankliches Modell, für eine Gespensterachterbahn.


 


rolf



Mika 11/29/2010 15:30



Oha, wenn dich das schon befremdet, dann sollte ich dich evtl warnen: das ist noch extrem harmlos und auf ner Chaostraum-Skala von 1 bis 10 grad mal ne 1,5.;  das geht um einiges abstruser,
sogar ganz ohne biologische Zusatzstoffe.



Aber Drehbücher wären schon kewl.. *denk* aber das wär eher meistens was für David Lynch. xD