Schluss mit Chillen

Veröffentlicht auf von Mika

Sooo, Operation Wochenende geht gleich los.
Hab n bißchen was zu tun.

- Wohnung aufräumen/begehbar machen
- Bild für Dad bearbeiten und verschenkfähig machen
- Geschenke für Fam besorgen
- andere Geschenke besorgen
- einkaufen *ürks* (dazu muss man das Haus verlassen, oder? ><)
- CD für K. zusammenstellen
- blah

Muss jetzt erstmal irgendwie wach werden, die Nacht war total strange. Lag evtl am Herzinfarkt von gestern Abend. Hatte im Schlafzimmer die Tür (nach draußen) Stück auf wegen den Katzen, jene saßen aber beide später bei mir aufm Sofa. Bin dann irgendwann weggepennt, wieder aufgewacht und wollte müde ins Bett torkeln, steh im Flur und plötzlich kommt aus der Küche ein Geräusch, das so klang, als würd das komplette Mobiliar zusammenfallen. @___@

Stand ne Weile da und war vor Schreck unfähig, mich zu bewegen, dann witschte irgendwas schnelles, weißes an mir vorbei ins Schlafzimmer und verschwand durch die Tür in die Nacht.

Holy... SHIT! *an Herz fass*

Die kleine blöde weiße Katze von draußen. Ist reingestiefelt und hat in der Küche erstmal die Tür umgeworfen, die an die Wand gelehnt war, weil ich die im Türrahmen nich gebrauchen kann. Die Tür ist gegen den Tisch gefallen und hat den so poltergeistmäßig quer durch den Raum geschoben - ein Wunder dass noch (fast) alles drauf steht, incl Radiomultifunktionsgerät. <3 Kabel war zum Glück lang genug.

Rest der Nacht war total für die Tonne, ich fang jetzt erstmal mit duschen an und dann gehts hier mal los. In diesem Sinne: schönes Wochenende @ll.

Veröffentlicht in Dear Diary

Kommentiere diesen Post

staubig 12/21/2010 11:56



Na das ist doch erfreulich... und creepy at fremde Katze. *lol*



staubig 12/20/2010 08:16



Ach dürfen die beiden jetzt raus? Oder hab ich das jetzt nur nicht richtig geblickt?



Mika 12/21/2010 11:55



Japp, schon ne Weile - hab die vor Verzweiflung und Frust einfach rausgeschmissen und... joa, geht gut. ^^